Orangerie Theater im Volksgarten

Orangerie_TN2017

© Orangerie Theater im Volksgarten

 

startericon  20:00  |  21:00 Uhr

Johanna von Orleans

F.A.C.E Szabó Mixed-Media Ensemble – Theater und Tanz

Christlich an Johanna von Orleans ist allein die Liebe. Denn sie unterbricht das Unternehmen Arc, die Engländer aus Frankreich zu verjagen und Karl von Valois zum König zu krönen, weil sie sich in den Anführer des Feindes verliebt. Aber sie kann den Druck am äußersten Rand der Existenz nicht aushalten, sie tötet ihre Liebe ab. Von Gott verlassen, vom Vater der Hexerei angeklagt, sich selbst verleugnend, stirbt sie im Wahn.
Mitwirkende: Theresia Erfort, Maximilian von Mühlen, Thomas Krutmann, Marian Kulow, Ivan Zilli
Regie: Kristóf Szabó

 

 

22:00 Uhr

BASSO CONTINUO – My Body is my Home

Tanzperformance

Eine tänzerisch-musikalische Exploration im Echoraum von Erinnerung, Identität und Aufbruch. Zwischen Körper, Sound und (postkolonialer) Theorie loten die drei Künstlerinnen Möglichkeiten, Ideen und Bilder von Verortung, Freiheit und Zugehörigkeit aus.
Mitwirkende: Benedetta Reuter (Choreographie und Tanz), Giulia Loli aka Mutamassik (Musik), Aurora Rodonò (Theorie/Wort)

 

 

23:00  |  00:00 Uhr

Re: moment

Tanzstück von TachoTinta. Choreographische Auseinandersetzung mit dem Moment des Erinnerns.
Eine seltsame Wechselwirkung zwischen Tatsache und Illusion entsteht, weil jeder von uns unterschiedliche Details hervorhebt, im Gedächtnis behält und wieder hervorruft. Was genau nehmen wir wahr – und ist es uns bewusst wann wir einen Augenblick dokumentieren? Kann man eine gemeinsame Erinnerung erschaffen?
Mitwirkende: Mijin Kim (Konzeption/Kreation), Seulki Hwang (Kreation/Tanz), Silvia Ehnis (Kreation/Tanz), Benjamin Grau (Musik)

 

 

VOLKSGARTENSTR. 25  |  www.ORANGERIE-THEATER.de  |  Reguläre KVB-Haltestellen: ULREPFORTE oder EIFELPLATZ

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".