Raketenklub im Mülheim Strangers

mülheim_strangers_Raketenklub_TN2017

©  face Ensemble, Bohr/Arlt, distriktneun, mülheim strangers

 

Raketenklub bei den Mülheim Strangers

 

Wir präsentieren Künstler aus dem Raketenklub und aus unseren Kooperationen!

 

 

startericon 20:00 Uhr

face Ensemble

Aufbäumen und Anpassen im Totalitarismus. Forschungstrip durch die Seele als abstrakt-bilderstarke Performance
Kaum aus dem Gefängnis entlassen, sammelt Vanek wieder Unterschriften. Soll Stanek, Weggefährtin aus Literatentagen, den Protest unterschreiben – und damit ihr gutes Leben aufs Spiel setzen? Gründe hätte sie; ihre Tochter ist von einem inhaftierten Musiker schwanger … vielleicht wartet sie sogar darauf, endlich wieder auf ihr Gewissen zu hören … doch mit staatlicher Willkür ist nicht zu spaßen.
Das heutige Psychogramm aus der Feder eines Bürger- und Menschenrechtlers von historischem Format, Vaclav Havel, setzt das face Ensemble um in seiner besonderen Mischung aus Abstraktion und Emotion.
Text: Vaclav Havel / Spiel: Ursula Wüsthof, Jörg Kernbach / Regie: Kristóf Szabó
http://faceensemble.de

 

21:00 Uhr

Frederike Bohr/Jan Arlt

Eine Performance. sound- lyrics- visuals- paradise
Eine Tragikomödie durch die Archtypen des kollektiven Unterbewußten Analytisch – Experimentell – Realtime
von und mit Frederike Bohr und Jan Arlt
http://frederikebohr.com http://janarlt.com

 

22:00 Uhr

draußen. distriktneun

So geht Urban Legend: Heinrich Heine singt Diktatoren-Country! – eine Stadtteil-Erkundung mit Schauspiel, Projektionen und Musik Bei gutem Wetter drinnen und draußen, bei robustem Wetter drinnen!
Heine – ein Sommergewitter: wortgewaltig, impulsiv, Deutschlandflüchtiger vor politischen Anfeindungen, Antisemitismus und Zensur; zweimal übernachtet er in Mülheim am Rhein. Der Kölner baut es aus: Wo, wenn nicht im späteren Köln-Mülheim, hat Heine seine große Liebe getroffen!
Was hat das mit dem Horrorhochhaus vom Wiener Platz gemein? Was zerstörte die Mülheimer Synagoge?! Gab es einmal ein gutes Jahr für die Demokratie?! Und: welche Frage bleibt am Ende eines Tages?! Heine himself hält verschüttete Geheimnisse eines träumenden Ortes ins Lichtbild. Singt zwei neue Mülheim-Songs. Und die Rheinwellen klatschen dazu.
Schauspiel: Thomas Krutmann – Projektionen: Kerstin Unger – Stimme Projektionen: Frederike Bohr – Gitarre: Seb Hinkel (The Moriartees) – Regie: Andrea Bleikamp (wehrtheater) – Autor: Marco Hasenkopf – Produktion: Eva-Maria Marx http://heineinmuellem.wordpress.com

 

22:00 Uhr

drinnen. meet the strangers

MÜLHEIMER GUERILLA-BAR Die Werkstatt der Mülheim Strangers gehört zu einer Reihe neuer Orte im Stadtteil, etwa dem guckundhorch, den Beymeistern, der microgalerie und der Boulehalle, die als Kristallisationspunkte von Kultur und Kommunikation wirken. Zu diesem Zweck nämlich räumen die Strangers zuweilen die Arbeitstische aus ihrem hübsches Ladenlokal und plötzlich ist da eine Bühne mit Minibar. Die erleben die Theaternacht-Reisenden heute – dazu läuft Bar-Sound aus dem Raketenklub! Http://www.muelheimstrangers.de

 

23:00 Uhr

spoken dance squad

Schillernd-kognitive Achterbahnfahrt im US-Bürgerkrieg – intensiv erzählt und von zeitgenössischem Tanz bebildert auf elektronischem Klangteppich
„Gothic Novels“ befassen sich mit bodenlosen Augenblicken: vor dem Öffnen einer Falltür, vor dem Umdrehen im Wald – seelische Momentaufnahmen, über bis zu zweieinhalb Jahrhunderte hinweg. Ambrose Bierces „Vorfall an der Owl Creek Bridge“ etwa schickt uns im US-Bürgerkrieg in das oszillierende Traumpanorama eines Mannes – mit dem Galgenstrick um den Hals.
Vorgetragen nach Art traditioneller Erzähler, wird die eigentlich körperlose Geschichte fassbar, physisch. Zeitgleich abstrahiert der Tanz die Worte – der eigentlich fassbare Körper zeichnet eine flüchtige, assoziationsreiche Bilderwelt, schwebend leicht und berührend offen.
Setzt der Erzähler den Tänzer in Gang oder …?! Den musikalischen Akzent setzt ein fein ausgesuchtes, sparsam angewendetes Ambient.
Erzähler: Thomas Krutmann / Tänzer, Soundtrack: Volker Wurth

 

00:00 Uhr

Noizy Neighbors

DAS PROGRAMM DER MARITIMEN LIEBLINXLIEDER Hamburger Deern, heut ́ bin ich mi ́m Tüdelband über Rungholt gefahren: Gitarre, Mandoline, rauher Gesang. Rock ́n Roll trifft Seemannsjacke.
Die Neighbors schütten die Seemannskiste ihrer liebsten Matrosenlieder aus: von ihrer legendären Scho „Falsche Hamburger“ über ganz subjektive Schätze, bis hin zu den sentimental-lärmigen Klassikern aller Hafenbars zwischen Frisco und Kiel. Gesungen und performt mit Gitarren, Geräuschen und dem Noizy Neighbors-Matrosenchor.
Was tun wir mit ́nem betrunkenen Seemann, auf der Reeperbahn nachts um halb eins?! – Plötzlich merkst Du, daß Du mitsingst, und fühlst: wir alle sind Seeleute auf diesem Schiff, das Nacht heißt.
mit: Andreas Schneiders, Seb Hinkel, Ralf Exter, Wolfgang G Pohle, Thomas Krutmann

 

 

In den Pausen Bar & Musik   

 

 

WALLSTR. 137  |  www.MUELHEIMSTRANGERS.de  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Keupstraße oder Wiener Platz

GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 8  |  GUIDED TOUR 15  |  GUIDED TOUR 16

Oper Köln im Staatenhaus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

© Armin Bardel: Beatrice Lachaussee, Oper Köln

 

startericon  20:00  |  21:00 Uhr

ACHTUNG!!

Die Oper spielt entgegen der Angaben im Booklet nur zweimal!!

IJOB

Monodram für Tenor, eine Schauspielerin, einen Vorleser, einen Tänzer, Schlaginstrumente, Klavier und Orgel.
Nach »Die Schriftwerke«, verdeutscht von Martin Buber
Musik von Wilfried Hiller (*1941)
In Wilfried Hillers »Ijob« wird in sieben Bildern die Geschichte eines Mannes heraufbeschworen, der alles verliert, weil Gott seinen Glauben prüfen will. Das Monodram liefert ein musikalisches Zeugnis von Ausweglosigkeit und Verzweiflung, aber auch der Hoffnung und des Vertrauens auf Gott.
Der Komponist Wilfried Hiller, geboren 1941, ist u. a. durch seine Zusammenarbeit mit Schriftsteller Michael Ende (»Das Traumfresserchen«, »Der Goggolori«), aber auch durch zahlreiche Musiktheaterwerke, Musiktheater für Kinder und Jugendliche, Orchesterwerke und Kammermusik hervorgetreten. Eine enge Zusammenarbeit verband ihn außerdem mit dem Komponisten Carl Orff.

.

 

RHEINPARKWEG 1  |  www.OPER.KOELN  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Messe / Deutz

GUIDED TOUR 6  |  GUIDED TOUR 8  |  GUIDED TOUR 9  |  GUIDED TOUR 15  |  GUIDED TOUR 16

Raum 13 – Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Raum13_TN2017

© raum13

 

 

 startericon  20:00  |  21:00  I  22:00  I  23:00  I  00:00 Uhr

DIE BILDER HINTER DEN BILDERN

Auf dem alten Fabrikgelände der Klöckner Humboldt Deutz AG wurden die weltweit ersten Otto-Motoren gefertigt – heute ist es ein ebenso bahnbrechender Kunstraum. Kolacek&Leßle deuten die Spuren der Vergangenheit hier auf experimentelle Weise um. Dabei entsteht genreübergreifende Kunst zwischen Theater, Tanzperformance, Musik und Bildender Kunst mit politischer Aussagekraft. Nicht umsonst setzte das Goethe-Institut raum13 auf die Liste der zehn wichtigsten Kulturprojekte in ehemaligen Industrieanlagen.
Aktuell »Die Bilder hinter den Bildern«. raum13 dekonstruiert sich selbst und begibt sich samt Publikum auf eine Reise durch die Zeit – von den Anfängen bis heute. Live-Performance, Fotografie, Video und Musik bündeln sich hier zu einer originellen Synthese.

Künstlerische Leitung: Anja Kolacek und Marc Leßle
Dauer ca. 45 min

 

DEUTZ-MÜLHEIMER-STRASSE 147 – 149  |  www.RAUM13.COM   |  Reguläre KVB-Haltestellen:  MESSE / DEUTZ oder STEGERWALDSIEDLUNG

GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 8  |  GUIDED TOUR 9

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Mütze

Mütze_TN2017

© Steven Reinert für Lichtspiel Köln in der MüTZe

 

 startericon 20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  |  00:00 Uhr

Ball der einsamen Herzen

(frei nach Schnitzlers Reigen)

Ein Speed-Dating in einer kleinen Spelunke. Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten ziehen einander an, stoßen sich ab, umgarnen sich bis zum … 
Die Dialoge beschreiben Sehnsucht nach Liebe, Enttäuschung, Verführung und die Macht der
Anziehungskraft zwischen Mann und Frau.

Mit: Anna Büscher, Florian Michel, Janna Cremer, Lisa Rduch, Mike Wolf, Moritz Stahn, Sofia Raki, Teresa Hayer, Valeria Perrelli
Konzept und Regie: Steven Reinert
Regieassistenz: Teresa Hayer
Produktion: Susanne Eifler | Lichtspiel Köln

 

Lichtspiel Köln in der MüTZe
www.LICHTSPIEL-KOELN.COM

 


BERLINERSTR. 77  |  www.MUETZE-BUERGERHAUS.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VON SPARR-STRASSE

GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 6  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 16

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Kulturbunker Köln-Mülheim

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

© nö-Theater mit »A wie Aufklärung« im Kulturbunker

 

 

Im Saal

 

startericon  20:00  |  21:00  |  23:00 Uhr

A wie Aufklärung

NÖ-THEATER

Auch im Jahr Sechs nach der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) sind viele Fragen nach wie vor offen. Von Behörden, Polizei und Geheimdiensten wird gelogen, vertuscht und sabotiert. Trotz des Versprechens, das Angela Merkel im Rahmen eines Staatsaktes gegeben hat, trotz des jahrelangen Gerichtsprozesses in München und trotz zahlreicher Untersuchungsausschüsse müssen die Betroffenen und ihre Angehörigen weiterhin auf die lückenlose Aufklärung warten.
Vier Jahre nach ihrem ersten Projekt zu dem Thema setzt sich das nö theater erneut mit dem NSU-Komplex und dem Verfassungsschutz auseinander, begibt sich ins Zeugenschutzprogramm, sucht nach den Ursachen und stellt die Frage, ob wir die Antworten überhaupt wissen möchten.
»A wie Aufklärung« wurde nominiert für den Kurt-Hackenberg Preis für politisches Theater, den Kölner Theaterpreis 2016 und den Kunstsalon Theaterpreis 2017.

 

Foyer der Galerie

22:00  |  00:00 Uhr

Vater Rabe, Mutter Erde, Schwester Stern und Bruder Schnee

Vier Märchen aus Neuguinea, Afrika und von den Inuit, erzählen vom Gehen und Bewegen, vom Verlassen der Heimat und dem Aufbruch ins Unbekannte.
Wo gehen wir hin? Wo kommen wir her? Die Figuren in den Geschichten verlassen aus unterschiedlichen
Gründen ihr Zuhause. Die Einen gehen aus Neugier, die Welt zu erkunden, die Anderen fliehen aus Not.
Eine Spielerin und ein Musiker machen diese Geschichten erfahrbar.
Was vereint uns alle Menschen auf der ganzen Welt miteinander? Was bedeutet es sein Zuhause verlassen zu müssen und ein Neues zu finden? Aufgenommen oder abgestoßen zu werden?
Ein bewegliches Erzähltheater mit elektronischer Livemusik.

Konzept und Textfassung: Helena Aljona Kühn
Regie: Andrea Beikamp und Helena Aljona Kühn
Livemusik und Komposition: Christoph Franke
Spiel: Helena Aljona Kühn und Christoph Franke

 

 

Rahmenprogramm im Café

Tango Musik | Tango Milonga | Schnupperkurs für Anfänger

 

 

 

BERLINER STR. 20  |  www.KULTURBUNKER-MUELHEIM.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VON-SPARR-STRASSE Linie 4

GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 6  |  GUIDED TOUR 16

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Raketenklub im Gebäude 9

Party_Gebäude9_Kitty_Stahlheinz_TN2017
© Raketenklub

 

In diesem Jahr keine Vorstellungen am Abend, aber:

Theaternacht-Party!

 

00:00 bis 4:00 Uhr

Mülheim South Central – Theaternachtparty

 

In der GEBÄUDE 9-Bar stehen heute zwei Raketenklub-Gäste mit erhöhtem Decken-Durchkrachchchfaktor an den Plattenspielern: Kitty Atomic ist als arschwegrockendste Garage’n‘Roll-DJ in der Stadt ohnehin weltbekannter Partygarant. Konrad Feuerstein lässt seine Techno-Platten diesmal größtenteils zuhause. In dieser Nacht gibt es die eklektrifiziert-knallomatischste Mischung aus eigentlich allem, was zum Tanzen auf die Theke treibt: Filthy Garage, Bounce-o-tronic, Soulpunk, ClickHop, Rarwk’n’Rarwl, Dicke Hose, Post-Prä-Retro, Indiescheiße, ab dafür. Kitty und Stahli haben zum letzten Mal Mitte des 18. Jahrhunderts zusammen aufgelegt, als die Erde sich noch im Uhrzeiger- sinn gedreht hat und Helmut Kohl Weinkönigin von Düdelsheim war. Leben ist nur da, wo es zum Himmel stinkt. Schwing alles, was Du hast!

Für Theaternacht-Besucher mit Starterticket ist der Eintritt frei.

 

 

DEUTZ-MÜLHEIMER STR. 127–129  |  www.GEBAEUDE9.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Stegerwaldsiedlung

Cassiopeia Bühne

© Udo Mierke, Cassiopeia Bühne

 

startericon  20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  Uhr

Das Verhör der Katharina Güschen

Auszüge aus dem Schauspiel von R. Steinbach-Fuß und U. Mierke. Regie: Udo Mierke. Katharina Güschen wurde 1613 wegen »Hexerei« in Bensberg-Lustheide hingerichtet. Inszenierung auf Grundlage historischer Quellen

 

Die Cassiopeia Bühne 
ist die Schauspielbühne für Autorentheater und zeitgenössisches Figurentheater; sie bietet den Besuchern neue Theaterliteratur und künstlerisch ansprechende Spielformen. In Theatercafé und Theatergarten erwartet Sie freundlicher Service sowie Austausch mit den Künstlern.

 

 

BERGISCH GLADBACHER STR. 499-501  |  www.CASSIOPEIA-BUEHNE.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VISCHERINGSTR. Linie 3, 13, 18, 147

GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 6  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 16

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".