Heizkraftwerk Süd | Rapunzelturm

© c.t.201

 

startericon  19:45  |  20:45  |  21:45  |  22:45  |  23:15 Uhr

KINDER ZUR SONNE ZUR FREIHEIT

Texte und Lieder zum Thema Freiheit

c.t.201 beschäftigt sich in diesem Jahr in allen Produktionen mit dem Thema ›Freiheit‹. Und nur einige Stunden vor dem Tag derdeutschen Einheit liegt dasThema geradezu auf der Hand. Mit Texten von Marius Müller Westernhagen über Horkheimer und Weizäcker bis hin zu Beyonce und David Hasselhoff zitieren, rezitieren, singen und performen unsere Spieler Texte zum Thema. Und die Zuschauer*innen sind eingeladen mit uns zu feiern: Unser Leben, die Kunst, die Spra-che und die Freiheit.
Konzept und Texte: Manuel Moser, Katja Winke, Gabriele Maria FischerMit: Performer*innen von c.t.201

 

 

ZUGWEG 29–31  |  www.RHEINENERGIE.com  |  Reguläre KVB-Haltestellen: CHLODWIGPLATZ oder ROLANDSTRASSE

GUIDED TOUR  B6

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Heizkraftwerk Süd | Schornstein

© Angels Aerials, Gabriele Maria Fischer

 

startericon  19:45  |  20:45  |  21:45  |  22:45  |  23:15 Uhr

ANGELS AERIALS

 

Von Seilen gehalten tanzen sie ansenkrechten Wänden, fallen ausschwindelnder Höhe und schwe-ben ihrem Publikum entgegen. In der Luft sind die ANGELS in ihrem Element.

Fernab der gewohnten Konven-tionen erzählt Kölns Flugtheater seine Geschichten. Der ungewöhnliche Mix aus Theater, Artistik und Tanz regt zum Träumen an und narrt das Auge.Denn wenn sich das Horizontale und das Vertikale verkehren, widerspricht das den gängigen Sehgewohnheiten.

Mit packendem Tempo und leiser Poesie schaffen die ANGELS Bilder voller Überraschungen, alter Lieder und neuer Tänze.

 

 

ZUGWEG 29–31  |  www.RHEINENERGIE.com  |  Reguläre KVB-Haltestellen: CHLODWIGPLATZ oder ROLANDSTRASSE

GUIDED TOUR  B6  |  GUIDED TOUR T11  |  GUIDED TOUR T13

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Ehrenfeldstudios

© Papierstück – tanzfuchs PRODUKTION

 

startericon   20:00  |  21:00 Uhr

PAPIERSTÜCK – EIN TANZKONZERT
tanzfuchs PRODUKTION

Es knistert und raschelt, lässt sich falten, zerknüllen und zerreißen, es ist biegsam, formbar und kann auch schneiden. Es existiert in vielen Farben, Größen und Stärken. Meist wird darauf geschrieben und gedruckt, gern auch gemalt oder gebastelt: Papier. Ausgezeichnetmit dem Kölner Kinder- undJugendtheaterpreis!

www.tanzfuchs.de

 

© A. Wolf, Tunnel

 

22:00  |  00:00 Uhr

TUNNEL

– Inspired by Greatness Hippana Theatre in Kollaboration Cie Maleta

Zwei Jongleure fantasieren von einem gesellschaftlichen Aufstieg, um einen Moment gemeinsamer Größe zu erleben. Dabei stoßen sie auf eine entzauberte Welt und stellen die utopische Forderung nach einer Gesellschaft voller Poesie. Auf Ihrem gemeinsamen Weg begegnen sie den Herausfor-derungen sich dem Gegenübermit persönlichen Idealen, Ängsten und Eigenarten zu zeigen. Tunnelbearbeitet sowohl die Konkurrenzals auch die verschworene Freund- schaft, den Wunsch nach Aufstieg und die Angst vor dem Fall.

www.hippana.com

 

© Meyer Originals, Comfort Zone

 

00:00 Uhr

COMFORT ZONE

Tanzperformance von Silke Z.

Was geschieht, wenn wir die bewusste Entscheidung treffen,aus der Behaglichkeit stromlinien- förmiger Gewohnheiten auszu-brechen? John Kendall undDennis Schmitz laden ein zu einer sprichwörtlich zirkulären Reise inBewegungs-Welten, die unsere Imagination beansprucht, die uns in die totale Präsenz eines intimen Pakts entführt.

www.resistdance.de

 

WISSMANNSTRASSE 38  |  www.EHRENFELDSTUDIOS.de  |  Reguläre KVB-Haltestellen: LIEBIGSTRASSE; KÖRNERSTRASSE

 

GUIDED TOUR B4  |  GUIDED TOUR F9  |  GUIDED TOUR T10

Clouth104

© Ensemble Integral

 

startericon   20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  |  00:00 Uhr

DEN DRACHEN TÖTEN

eine reale Fiktion nach E. Schwarz

Gewidmet Bolat Atabayev, im Kölner Exil lebender Regisseur aus Kasachstan,

stellvertretend für alle politischen Dissidenten

 

Mehr als 400 Jahre herrscht Herr Drache über die Stadt. Die Stadt- bewohner haben sich damit abgefunden: das war schon immer so, so wird es immer bleiben. Wir haben uns daran gewöhnt.
Jedes Jahr wird dem Drachen das schönste Mädchen geopfert, auch das ist unsere Tradition. Herr Drache ist sehr gütig. Und überhaupt: es gibt nur ein Mittel, von Drachen verschont zu bleiben: Man muss seinen eigenen Drachen haben.

Doch dann kommt einer – ein Heimatloser, ein Wanderer, ein Fremder, der die Dinge nicht so hinnehmen will, wie sie sind. Er fordert den Drachen zum Kampf heraus, um die Stadt zu befreien.
Freiheit? Was fängt man mit etwas an, das man nie erfahren hat?

Ensemble Integral

Es spielen: Elena Boecken, Dana Mikhail, Julia von Tettenborn, Daniel Müller, Janosch Roloff, Burak Temir, Götz Vogel von Vogelstein

Bolat Atabayev wird an dem Abend für Nachfragen und einen Meinungsaustausch zur Verfügung stehen.

 

NIEHLER STR. 104  |  www.ENSEMBLE-INTEGRAL.de  |  Reguläre KVB-Haltestelle: FLORASTRASSE; KINDERKRANKENHAUS; NIEHLER STRASSE

 

GUIDED TOUR F9  |  GUIDED TOUR T10

Theater der Keller in der Tanzfaktur

© Theater der Keller

 

startericon  20:00  |  22:00  |  00:00 Uhr

NICHTS (WAS WICHTIG IST IM LEBEN)

»Nichts bedeutet irgendetwas. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun«, sagt Pierre Anthon und steigt auf einen Pflaumenbaum. Von dort oben verlacht er seine Mitschüler und die Sinnlosigkeit ihres Lebens. Um seinem Nihilismus etwas entgegenzusetzen, häufen sie ihre heimlichen Schätze zu einem »Berg aus Bedeutung« auf, der schon bald immer grö- ßere Opfer fordert – bis schließlich Haustiere, ein abgeschnittener Finger und die Unschuld eines Mädchens auf dem Berg begraben liegen. Hatte Pierre Anthon etwa Recht? Warum brauchen Menschen Sinn? Wo und wie suchen sie ihn? Ist Sinn etwas Reales? Mit Janne Tellers kontroversem Romanerfolg ist eine moderne Parabel Grundlage der Inszenierung.

21:00  |  23:00 Uhr

GILGI | KEUN – EINE VON UNS

Wie ist das Leben für eine junge Frau heute? Was erwartet, erhofft, wünscht, befürchtet sie? Und war das vor fast hundert Jahren ganz an- ders? Mit ihrem ersten Roman „Gilgi – eine von uns“ (1931) wurde die 26jährige Kölner Schriftstellerin Irmgard Keun schlagartig berühmt. Die junge Gilgi ist entschlossen, mit Bildung und harter Arbeit nach oben zu kommen. Dann trifft sie den Bohemien und Lebemann Martin, die Liebe schlägt zu und der Weg scheint nicht mehr so klar … Verblüffend viel von Keuns eigenem Lebenslauf spiegelt sich in ihrem Roman. Sie wurde früh ein Star, scherte sich nicht um Konventionen, trotzte den Nazis und wurde später vergessen. In der Inszenierung trifft Keun noch einmal auf ihre Romanfigur, Gegenwart auf Vergangenheit.

www.THEATER-DER-KELLER.de

 

 

SIEGBURGER STR. 233w  |   www.TANZFAKTUR.eu  |  Reguläre KVB-Haltestelle: POLLER KIRCHWEG

 

GUIDED TOUR B3  |  GUIDED TOUR T14

Mülheimer Freiheit

© Bipolart

 

 

Dúo BipolArt – Szenen in spanischer Sprache

 

startericon   20:00  |  23:00 Uhr

DE AMOR Y OTROS EXTRAÑOS (Claudio y Cristina) 

de R. Taylor

Claudio und Cristina stecken in einer Ehekrise: Bei ihr geht es beruflich steil bergauf, doch sie vermisst die anfängliche Leidenschaft ihrer Beziehung. Er ist seinerseits von seinem Job frustriert und fühlt sich durch ihre Erfolge unter Druck gesetzt …

21:00  |  00:00 Uhr

CENA ENTRE AMIGOS (Inés y Tomás) 

de D. Margulies

Inés und Tomás stecken mitten im Scheidungsprozess. An einem Abend voller Vorwürfe und Beschuldigungen können sie nicht verhindern, sich erneut in all den Themen der Vergangenheit zu verfangen, die zur Trennung geführt haben …

22:00 Uhr 

DE AMOR Y OTROS EXTRAÑOS (Brenda y Nacho) 

de R. Taylor

Brenda und Nacho, zwei junge Singles, lernen sich an einem Freitagabend in einer Bar kennen. Nacho nimmt Brenda mit zu sich und zieht alle Register, um sie zu verführen. Brenda aber glaubt nicht an One-Night-Stands …

 

Früher war die Mülheimer Freiheit ein industrieller Standort. Seit fast 20 Jahren ist sie Arbeitsstätte für Foto, Film, Kunst, Kommunikation, Design und Tanz. Außerdem bietet sie regelmäßig Raum für Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen. 

 

 

MÜHEIMER FREIHEIT 126  |  www.MUELHEIMER-FREIHEIT.com  |  Reguläre KVB-Haltestelle: KEUPSTRASSE

GUIDED TOUR B2  |  GUIDED TOUR B3  |  GUIDED TOUR F8

Lindgens Lokschuppen

© Milan Sladek

 

 

startericon   20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  |  00:00 Uhr

 

THE MAGIC FOUR

Eine vierteilige Collage, zusammengesetzt aus solistischer Pantomime, Maskenspiel, performanceartiger visueller Szenen und eigens für das Stück komponierter Musik.
Basierend auf der Charakterisierung der vier Temperamente finden sich in der Inszenierung auch die vier Typen der “Commedia dell’ arte” (altrömische Atellanische Farce) wieder.
Dadurch, dass Komponist und Gitarrist, hier in einer Person, das Stück direkt auf der Bühne live begleitet, entsteht, je nach kompositorischer Struktur der Inszenierung und dem Charakter der Themen, immer wieder Spielraum für improvisatorische Elemente im Zusammenspiel zwischen Musik und mimischen Spiel. Der Zuschauer erlebt eine facettenreiche und groteske Atmosphäre zugleich, die durch das Spiel der Grundfarben mit den ›Nichtfarben‹ Schwarz und Weiss weiter bestärkt wird.

Das Stück »THE MAGIC FOUR« von Milan Sladek und Wulfin Lieske ist ein besonderes kulturelles Highlight und erhält mit dem Lindgens Lokschuppen eine gebührende wie auch interessante Spielstätte am Mülheimer Hafen.

Pantomime und Konzeption: Milan Sládek
Gitarre und Komposition:
Wulfin Lieske

Weltpremiere am 22. November 2019 im Nationaltheater Bratislavsa

www.milansladek.eu

 

Hafenstraße. 7  |  www.LINDGENS-GATRONOMIE.de  |  Reguläre KVB-Haltestelle: GRÜNSTRASSE, AUENWEG

GUIDED TOUR B1  |  GUIDED TOUR B2  |  GUIDED TOUR B3  |  GUIDED TOUR F8

Heizkraftwerk Süd | Kesselhaus

© Magdalena Spinn, Kammeroper Köln: Hello, Dolly!

 

KESSELHAUS

startericon  20:15  |  21:15  |  22:15  |  23:15 Uhr

HELLO, DOLLY!

Kammeroper Köln
Die temperamentvolle Witwe aus New York Dolly Levi – keck, elegant und betörend attraktiv – ist als Hei- ratsvermittlerin ein Ass. Als der mürrische, jedoch überaus vermö-gende Kaufmann Horace Vander-gelder aus der Kleinstadt Yonkers eine geeignete Frau sucht, über- zeugt sie ihn, dass sie genau die Richtige für ihn ist. Und nebenbeibringt sie fröhlich auch noch drei weitere Paare unter die Haube…»Hello, Dolly!« gehört seit der Urauf- führung 1964 zu den international erfolgreichsten Musicals aller Zeiten.Erleben Sie diesen unsterblichenMusical-Klassiker mit vielen zeitlosswingenden und mitreißenden Broad-way-Melodien, spritzigen Tanznum-mern und einer amüsanten Lektionin Sachen Eheanbahnung!

www.KAMMEROPER-KOELN.de

 

 

ZUGWEG 29–31  |  www.RHEINENERGIE.com  |  Reguläre KVB-Haltestellen: CHLODWIGPLATZ oder ROLANDSTRASSE

GUIDED TOUR  T13

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Heizkraftwerk Süd | Maschinenhalle

© Joris-Jan Bos, Emanuele Soavi incompany

 

MASCHINENHALLE

startericon  20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00 Uhr

THE OFFENBACH PROJECT | ATLAS 2 – DIALOG OF ONE

Emanuele Soavi incompany

Emanuele Soavi und sein Team zeigen Ausschnitte der beiden aktuellen Großproduktionen
THE OFFENBACH PROJECT und ATLAS 2 – Dialog of One. Ersteres lässt Offenbach und Elektronik, Vergangenheit und Gegenwart, Kunst und Unterhaltung aufein- ander treffen und Reibung er-zeugen. ATLAS 2 – Dialog of One hingegen widmet sich derErkundung längst vergangenerTanzspuren und übersetzt diese in die Gegenwart. Eine choreografische Spurensuche, die wissenschaftliche und performative Recherche miteinander verbindet: Von der tänzerischen Geste zum politischen Statement.

www.EMANUELESOAVI.de

 

 

ZUGWEG 29–31  |  www.RHEINENERGIE.com  |  Reguläre KVB-Haltestellen: CHLODWIGPLATZ oder ROLANDSTRASSE

GUIDED TOUR  T11

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Hinterhofsalon

 

  © Hinterhofsalon

 

 

startericon  20:00  |  22:00 Uhr

CHRISTIANE VULPIUS & JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Literaturcollage

Mit: Karin Punitzer & Johannes K. Prill (Schauspiel) | Klavier: Andreas Orwat

 

23:00 Uhr

ZAUBEREI MIT JANNIK GÖRTZ

Lassen Sie sich verzaubern! Der Kölner Zauberer Jannik Görtz zeigt verblüffende Tricks, die einem dem Atem rauben. Durch seine besondere Kombination aus Magie undHumor lockt er selbst größteSkeptiker aus der Reserve.

 

21:00 Uhr

LORIOT

Die Film Acting School Cologne Schülerinnen Anna Lucia Gustmann und Christiane Klöker spielen Loriot Szenen!

 

00:00 Uhr

BUKOWSKI, BLUES UND BIER

Der Schauspieler und Leiter derFilmacting School Köln spielt und liest Bukowski. Mit viel Alkohol und Geschichten, die sich nicht nur, aber auch, um Sex drehen, wird es derb, versaut und wild.

filmactingschool.de

 

 

AACHENERSTR. 68  | www.HINTERHOFSALON.de  |  www.FiLMACTINGSCHOOL.de  |  Reguläre KVB-Haltestelle: RUDOLFPLATZ oder MOLTKESTR.

 

GUIDED TOUR T12

 

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".