Raketenklub im Mülheim Strangers

10_Antigone

© Alvaro Maldonado, Face Ensemble

 

20:00-1:00

Raketenklub Schauspielclub@Mülheim Strangers

Raketenklub ist ein Wandertheater. Label für popkultur-sozialisiertes Bühnenschaffen verschiedener Produzenten. Immer interessiert an spannenden Spielorten und urbanen Zusammenhängen. Wir machen eine Theaternacht lang in zwei Spielorten den aufbrechenden Stadtteil Mülheim zum Thema!

startericon 20:00

Walter Hasenclever nach Sophokles: ANTIGONE

gezeigt vom f.a.c.e. Szabo Mixed Media Ensemble

Der Bürgerkrieg ist aus; die Feinde sind geschlagen. Kreon baut sein junges Königtum zur Diktatur aus und bereitet den neuen Krieg vor. Neue Gesetze erläßt er im Gottesnamen.Die Leiche des Polyneikes, Anführer der Feinde, soll liegenbleiben als Tierbeute. Prinzessin Antigone stellt das ungeschriebene Gesetz der Vergebung und der Nächstenliebe über das Königsgesetz und begräbt ihren Bruder. Darauf steht der Tod. Antigones letzte Rede versetzt die Stadt in Aufruhr, selbst die Toten erheben sich gegen den Herrscher … .

Durch Sophokles überliefert, wurde der von den großen Religionen des Abend- und Morgenlandes verdrängte Ur-Mythos von Walter Hasenclever neu erschaffen: Er gestaltete für die Bühne eine zeitlose Frauengestalt der Revolte gegen die Unmenschlichkeit. Hasenclever, für seine expressionistische Lyrik und frühen Dramen verglichen mit dem jungen Schiller, erhielt für „Antigone“ den Kleistpreis 1917. Das Stück über den ewigen Kampf zwischen Nächstenliebe versus Göttliches Gesetz der Rache und Strafe, ist ein Theaterklassiker der deutschsprachigen Moderne.

KREON: „Das Gesetz hat dir den Tod bestimmt.“
ANTIGONE: „Ich kenne ein Gesetz, noch ungeschrieben, so alt wie du und ich: Es heißt die Liebe.“

WALTER HASENCLEVER (1890-1940) zählte einst zu den Protagonisten des deutschen Literaturbetriebes: seine Komödiendichtungen avancierten in den 20er Jahren zu den meistgespielten des deutschen Sprachraums. 1930 war er Drehbuchschreiber für Greta Garbo in Hollywood. Nach 1933 als Gegner des NS-Regimes verfolgt und ausgebürgert, wählte er angesichts der deutschen Kriegserfolge den Freitod.

Schauspiel: Dimitri Tellis, Ursula Wüsthoff / Schauspiel, Performance: Maximilian von Mühlen / Tanz, Schauspiel: Kathrin Blume-Wankelmuth / Video-Kunst: Ivo Kovács / Regie: Kristóf Szabo
https://faceensemble.wordpress.com/

21:00  | 22:00

Something Weird Cinema

Mit einer moderierten Show aus Trailern und Filmausschnitten gibt Programmgestalter Pablo Geller einen Einblick in die stickige Welt des Bahnhofskinos, das seine Hoch-Zeit in den 70er und 80er Jahren erlebte. Präsentiert wird Abseitiges und Absonderliches aus der Welt des C-Movies.

Was ist „Something Weird Cinema“?
Seit Dezember 2007 widmen sich Filmhauskino und Gebäude 9 mit der Reihe „Something Weird Cinema“ der Kultur des Mitternachtskinos. Aus den dunkelsten Ecken europäischer Filmarchive ans Licht gezerrt, erstrahlen 35mm & 16mm-Filmkopien im neuen Glanz auf der Leinwand des Filmhauskinos: Exploitation- und Trashfilme, Genrekino, Horrorschocker und Splattergranaten, Experimente und Avantgarde. Abseitiges, Schräges und Vergessenes aus den Randbereichen der Filmgeschichte…psychotronisch und bewußtseinserweiternd!

„Wenn das Something Weird-Programm ins Haus flattert, fühlt man sich immer ein bisschen wie am Nikolausmorgen: Was mag da wohl drin sein: Schokolade oder Kohle? Wobei Something Weird ja sozusagen auch die Poesie der Kohle als Schokolade ist.“
Olaf Möller, Stadtrevue
https://www.facebook.com/SomethingWeirdCinema/
http://filmhauskino.de/category/swc/

23:00 | 0:00

Ein Sommer – Der Rudi-Carrell-Komplex

Fiktive Kurzkurzfilmveröffentlichung! – gezeigt von den Noizy Neighbors

Deine und meine deutschen ´70er, ein diffuses Pandämonium von „Don Corleone“ bis „Deep Throat“ und allem voran – der deutsche Schlager. Eine Rudi Carrell-Karaoke, aufgeführt in einem 73sekündigen Youtube-Handy-Filmchen, gerät in die Fänge hymnischer Arthouse-Kritik.

Wieviel dran ist an der Idee, daß Rudi Carrell sich mit Schlagerliedern in die Fußstapfen US-amerikanischer Protestsänger begab, und den deutschen Terrorkampf der 1970er kommentierte, wird vielleicht sein Geheimnis bleiben.
Die Noizy Neighbors machen daraus jedenfalls einen irrsinnigen Sketch. Und Eure Wahrnehmung wird nicht mehr dieselbe sein.

mit Seb Hinkel, Asaf Eldar, Wolfgang G Pohle, Thomas Krutmann
https://www.facebook.com/Noizy-Neighbors-1642139392699685/

 

WALLSTR. 137  |  www.MUELHEIMSTRANGERS.de  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Keupstraße oder Wiener Platz

GUIDED TOUR 1  |  GUIDED TOUR 3  |  GUIDED TOUR 4  |  GUIDED TOUR 8

Oper Köln im Staatenhaus

 10_ Oper

startericon  20:00  |  22:00 Uhr

Pierrot Lunaire

Arnold Schönberg

Mondsüchtig ist die Oper Köln bei der »Kölner Theaternacht 2016«.
Die Oper Köln präsentiert im Rahmen der »Kölner Theaternacht« ein musikalisches Meisterwerk des frühen 20. Jahrhunderts, ein Schlüsselwerk der Wiener Moderne: »Pierrot lunaire« von Arnold Schönberg, ein grenzgängerisches Nachtstück ›par excellence‹.
Mit seinem »Pierrot lunaire«  vertonte Arnold Schönberg  21 Gedichte des belgischen Poeten Albert Giraud. Giraud, ein Mitglied des »Parnasse de la Jeune Belgique«, hatte seinen Gedichtzyklus 1884 in Brüssel veröffentlicht. In der sehr freien, mit eigenen poetischen Findungen versehenen deutschen Übersetzung von Otto Erich Hartleben erschienen sie acht Jahre später als Privatdruck im Berliner »Verlag deutscher Phantasten«.

 

RHEINPARKWEG 1  |  www.OPER.KOELN  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Messe / Deutz

GUIDED TOUR 2  |  GUIDED TOUR 4  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 8  |  GUIDED TOUR 10  |  GUIDED TOUR 21  |  GUIDED TOUR 22

Raum 13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

13_Raum13

© raum13

 

 startericon  20:00  |  21:00  I  22:00  I  23:00  I  00:00 Uhr

Das Land Utopia – eine theatrale raum13 Installation

Wir residieren in der ehemaligen Hauptverwaltung von Klöckner-Humboldt-Deutz und in einem der fantastischsten Entwicklungsgebiete Kölns. Nirgendwo gibt es in dieser Stadt so viel Gestaltungsfreiraum wie zwischen Deutz und Mülheim. Jetzt wird ausgemacht wie der soziale Raum von morgen aussehen kann. Wer gestaltet? Wer entscheidet? Wie möchten wir leben, arbeiten, alt werden und unsere Kinder aufwachsen sehen? Wem gehört die Stadt? Muss die Kunst, müssen die Künstler sich einmischen oder sind sie nur immer einer der ersten Schritte zur Gentrifizierung unseres Stadtraums? Welche Rolle spielt raum13? Gestalten wir nicht schon mit, indem wir in den entstehenden Raum in Deutz-Mülheim durch künstlerische Aktionen interaktiv eingreifen? Können wir sichtbar machen, was im Verborgenen liegt? Was bewirken unsere reflexiven Impulse? Und was passiert, wenn wir aus diesem Raum herausgehen. Welche Rolle spielt Theater in unserer Gesellschaft und was für ein(en) Ort kann Theater sein und gestalten?
Real-Utopisch könnte das Theater doch ein Ort sein, der alle Freiheit besitzt die Gesellschaft widerzuspiegeln und in Frage zu stellen, sofern es sich frei von ökonomischen Legitimationsdruck artikulieren kann. Es könnte ein Ort sein, der durchaus eine »reinigende Kraft« besitzt.

Künstlerische Leitung: Anja Kolacek und Marc Leßle
Dauer ca. 45 min

 

DEUTZ-MÜLHEIMER-STRASSE 147 – 149  |  www.RAUM13.COM   |  Reguläre KVB-Haltestellen:  MESSE / DEUTZ oder STEGERWALDSIEDLUNG

GUIDED TOUR 1  |  GUIDED TOUR 4  |  GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 6  |  GUIDED TOUR 7  |  GUIDED TOUR 19

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Mütze

9_Mütze

© Susanne Eifler

 

 startericon 20:00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  |  00:00 Uhr

[IntimBereich]

»Ein Panorama menschlicher Konflikte, wahre Geschichten von der Straße, schrill und ätzend.«
Sergi Belbel – ›Liebkosungen‹

Mit:  Anna Büscher, Felix Bessler, Friederike Hofmann, Jennifer Neus, Johanna Schlesinger,   
         Kathrin Lamm, Lisa Rduch, Marian Tives, Moritz Stahn, Sebastian Führ, Shoub Rafati
Konzept und Regie: Steven Reinert
Mitarbeit: Teresa Hayer
Produktion: Susanne Eifler | Lichtspiel Köln

Lichtspiel Köln in der MüTZe
www.LICHTSPIEL-KOELN.COM

 


BERLINERSTR. 77  |  www.MUETZE-BUERGERHAUS.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VON SPARR-STRASSE

GUIDED TOUR 1  |  |  GUIDED TOUR 3  |  GUIDED TOUR 4  |  GUIDED TOUR 12

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Kulturbunker Köln-Mülheim

8_Kulturbunker

© KIWI

 

startericon  20:00  |  22:00  |  00:00 Uhr

Best of Kiwi-Improshow

Die Kölner Impro-Welt-Initiative (KIWI) zeigt zusammen mit Gästen aus dem In- und Ausland einmal im Monat eine Impro-Show mit tiefen Emotionen – voller Risiko, Spaß und guter Unterhaltung. Immer wieder entstehen neue Geschichten und neue Formate. Und jede Vorstellung gibt es so nur einmal!
In der Theaternacht zeigt KIWI ein »Best of«.
Und dabei kommen Sie ins Spiel, liebe Zuschauer: Schenken Sie uns Ihre Inspirationen!
Wir freuen uns auf Sie!

www.KIWI-THEATER.DE

 

21:00  |  23:00 Uhr

Tanztheater

Studierende/Alumnia des Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) Köln zeigen eigene Arbeiten. Mitreissendes Tanztheater auf internationalem Niveau.

www.HFMT-KOELN.DE

 

Rahmenprogramm im Café

Katbite
Die aus Neusseland stammende Musikern bietet intelligentes Songwriting mit bissigen Texten in bester Singer-Songwriter-Manier. KATBITE ist seit vielen Jahren auf internationalen Festivals und in zahlreichen angesagten Locations unterwegs, und veröffentlicht nach zwei viel beachteten CDs demnächst ihr drittes Werk.

KATBITE.tumblr.COM

 

 

BERLINER STR. 20  |  www.KULTURBUNKER-MUELHEIM.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VON-SPARR-STRASSE Linie 4

GUIDED TOUR 1  |  GUIDED TOUR 2  |  GUIDED TOUR 9  |  GUIDED TOUR 11  |  GUIDED TOUR 12  |  GUIDED TOUR 17

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".

Raketenklub im Gebäude 9

10_spokendance_bodenlos-2
© spoken dance squad

 

20:00-5:00

Raketenklub Schauspielclub@GEBÄUDE 9

Raketenklub ist ein Wandertheater. Label für popkultur-sozialisiertes Bühnenschaffen verschiedener Produzenten. Immer interessiert an spannenden Spielorten und urbanen Zusammenhängen. Wir machen eine Theaternacht lang in zwei Spielorten den aufbrechenden Stadtteil Mülheim zum Thema!

startericon 20:00

CAPUT VIII – Heine in Müllem

Eine stationäre Lese-Performance mit Projektionen, als Stadtteilführung durch die Zeit – gezeigt von distriktneun

Wie geht urban und wie geht Legende?! – Wie geht Literatur und wie geht Liebe?! – Wie geht Revolution. Den Rhein ´runter.

1844 – Heinrich Heine, Exilant in Frankreich wegen politischer Anfeindungen und Zensur, kommt durch Köln-Mülheim.
Was Heine in Kapitel VIII seines „Deutschland – Ein Wintermärchen“ kurz erwähnt, baut der Kölner aus: Wo, wenn nicht hier, konnte Heine seine große Liebe treffen! Stimmt das? Was hat das mit dem Frauenmörder Alois P. im Horrorhochhaus vom Wiener Platz gemein?

Mülheim, erst 1914 an Köln angegliedert, rheinisch-bergische Ex-Hafenstadt, Multikultur-Stadtbezirk Nr. 9 – das Kölner Stadttheater und der Indie-Club GEBÄUDE 9 in vormaligen Industriehallen, hohe Dichte an Prinz-Heinrich-Mützen und Döner-Restaurants, beschauliche Altbauviertel, arrivierte Neubauquartiere und Brennpunkt-Probleme. Dieses Großstadt-Phänomen untersucht distriktneun auf einer ungewöhnlichen stationären Stadtteilwanderung – eine wilde facts & fiction-Tour durch die Zeit mit einem neuen Mülheim-Song.

Performance, Lesung: Thomas Krutmann (face Ensemble, Raketenklub) / Musik: Frank Börgerding / Projektion: Kerstin Unger / Regie: Andrea Bleikamp (wehrtheater, Raketenklub) / Text: Marco Hasenkopf / Beratung: Geschichtswerkstatt Köln / gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln

Die ganze Show: Fr. 28.10./Sa.29.10. 20:00, mülheim strangers, Wallstr. 137
Kontakt: autorenbuero@marcohasenkopf.de

21:00

Baumeister und Teufelstanz

Luzifer legt Hand an den Kölner Dom! – gezeigt von der spoken dance squad

Setzt der Erzähler den Tänzer in Gang oder …?!

Expedition in das mittelalterliche Köln: Ein Baumeister will sich mit dem Dom um jeden Preis ein Denkmal setzen – auch um den Preis zweier Seelen. Das Resultat: Tanz der Teufel auf dem Domhügel! Märchen und Sagen verpacken menschliche Sehnsüchte tief in magische Bilder, die uns ohne Umweg über das Bewußtsein erreichen.

„Spoken Dance“ – die Sprache wird das Lied des Tanzes, der Tanz das Bilderbuch der Sprache: Die Geschichte wird plastisch vorgetragen, nach Art der alten Geschichtenerzähler. Das körperlose Wort wirbelt fassbar, physisch, melodisch. Der Tänzer nimmt die Worte auf und abstrahiert sie in zeitgenössischem Tanz. Der Körper zeichnet eine flüchtige Bilderwelt, assoziations- und zitatereich, schwebend leicht und berührend offen. Den musikalischen Akzent setzt ein fein ausgesuchter und sparsam angewendeter Soundtrack.

Tänzer, Soundtrack: Volker Wurth / Erzähler: Thomas Krutmann / Technik: Jörn Loges
https://www.facebook.com/spoken-dance-squad-523975047759490/?fref=ts

22:00

Kopflos – Ein Westfalen-Western

Krimi-Drehbuch als Live-Hörspiel! – gezeigt von den Noizy Neighbors

Westfalen. Weites Land zwischen Weser und Wupper; zwischen A30 und A45. Heimat der Pferdeherren und Spökenkieker, von Brot und Schinken, PilsPils und Korn. Moorleichenland.

Wir befinden uns in einem fiktiven Hörspielstudio. Wind. Eine stumme Moorleiche. Eine Fliege. Ein derber Kommissar und sein feinsinniger Assistent im Duell mit einem gewalttätigen, verschlagenen Familienclan. Ein Hörspiel-Erzähler im Duell mit einem dazwischenquatschenden Geräuschemacher. Und ein Multi-Instrumentalist vom Schützenfest.

Schauspiel, Sprecher: Markus Klauk, Steffen Will, Matthias van den Berg, Wolfgang G Pohle (+ Geräusche), Andreas Schneiders, Thomas Krutmann / Live-Soundtrack, Alleinunterhalter: Seb Hinkel (Moriartees) / Regie: Noizy Neighbors
https://www.facebook.com/Noizy-Neighbors-1642139392699685/

23:00

Von Orléans ins Mittelalter

»Von Orléans ins Mittelalter, Jungfrauen und Anderes« – geht wieder weiter. UA

Lyrics’n Beats: von und mit Frederike Bohr
Video: Jan Arlt
Sound: B.oa Myller UA!
»Ich habe großes Unrecht getan – Ich widerrief aus Angst vor dem Feuer.«
frederikebohr.com  |  noreal.org

Ab 00:00 Uhr

Theaternachtparty

Mülheim South Central

 

DEUTZ-MÜLHEIMER STR. 127–129  |  www.GEBAEUDE9.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: Stegerwaldsiedlung

GUIDED TOUR 3  |  GUIDED TOUR 4  |  GUIDED TOUR 5  |  GUIDED TOUR 9  |  GUIDED TOUR 11  |  GUIDED TOUR 13

Cassiopeia Bühne

7_Cassiopeia© Udo Mierke

startericon  20.00  |  21:00  |  22:00  |  23:00  | 00:00 Uhr

Die chinesische Nachtigall

Auszüge aus dem musikalischen Großfigurenspiel von und mit C. Hann.

In poetischen Bildern zu stimmungsvoller Musik erzählt das Cassiopeia Theater die Geschichte von der Liebe des Kaisers von China zu einem kleinen Vogel, der Nachtigall genannt wird. Die Inszenierung basiert auf der Märchenvorlage des dänischen Dichters Hans Christian Andersen.
Regie: Anette Feldner-Steinmann / Udo Mierke.

Die Cassiopeia Bühne ist die Schauspielbühne für Autorentheater und zeitgenössisches Figurentheater; sie bietet den Theatergästen neue Theaterliteratur und künstlerisch ansprechende Spielformen. Neben dem durchdachten Theaterprogramm erwartet Sie in der gastfreundlichen Cassiopeia Bühne ein angenehmer Service; im großzügigen Foyer und im Theatergarten besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Theatermachern. Das Cassiopeia Theater wurde 1989 gegründet und gastiert mit seinen renommierten Theaterarbeiten auf Einladung auch regelmäßig im deutschsprachigen In- und Ausland.

 

 

BERGISCH GLADBACHER STR. 499-501  |  www.CASSIOPEIA-BUEHNE.DE  |  Reguläre KVB-Haltestellen: VISCHERINGSTR. Linie 3, 13, 18, 147

GUIDED TOUR 1  |  GUIDED TOUR 3  |  GUIDED TOUR 9  |  GUIDED TOUR 11  |  GUIDED TOUR 12

>>> TICKETS KAUFEN <<<

Am schnellsten kommt man zur Theaternacht mit Bus und Bahn. Die besten Tipps, wo man vor dem Theaterbesuch lecker essen und im Anschluss noch einen Absacker nehmen kann, gibt es im koeln.de-Gastroguide. Und wer sonst in Köln einen draufmachen möchte, findet alle Infos zu Partys, Konzerten und Museen unter "Was ist los".