Archiv der Kategorie: Schauspiel Köln

Schauspiel Köln

20.00 – ca. 21. 00 Uhr
GOLDVEEDELSAGA – ROMAN FÜR EINE STADT
ÖFFENTLICHE PROBE
Eine kurze weite Reise in Richtung Heimat. Springende Frauen, die in ihren eigenen Rabatten landen, französische Kellnerinnen, Müll- und andere Tagarbeiter. Die Erzählung eines ganz gewöhnlich ungewöhnlichen Platzes: Krefelder Straße, Kreuzung Aquino- und Balthasarstraße. Ein Platz wie ein extra gebauter Spielort, und dabei zu unbedeutend für einen eigenen Namen. Eine Lücke, Leere, Öffnung der etwas öden Häuserfront. Fünfziger Jahre Eckhäuser – typischer Kölner Kulissenbau. Die Gaststätten »Zur Linde« und
»Gezeiten«, ein Döner »Balthasar«. Ein Kiosk zum Überleben für alles, was man kurzfristig brauchen kann und die Kirche St. Gertrud für die Langfristigkeiten. Von oben, schauen Sie mal in Google Maps nach, sieht die Kirche aus wie ein Blitz. Für diese Realkulisse wird ein 3D-Stück entwickelt. Weltentdeckung im Alltagsdetail. Sie flanieren über und durch die Platzgeschichten, durch die Gebrauchsorte, die Kirche. Wir werden diesen Platz bespielen. Mit Schauspielern. Anwohnern. Zuschauern in Bewegung. Im Zentrum der Meteor.
Ein Propaganda-LKW als mobiles Multiflex-Schauspielhaus, aufgekrant zum finalen Showdown.
TEXT UND REGIE: Gesine Danckwart

Foto: Sandra Then

KREFELDER STRASSE, Kreuzung Aquino- und Balthasarstraße | www.SCHAUSPIELKOELN.DE
Shuttle: NORDSTADT | Reguläre KVB-Haltestellen: KREFELDER WALL oder HANSARING
Veröffentlicht unter Schauspiel Köln | Kommentare deaktiviert